Bioscan SWA

Blut messen -  statt Blut nehmen!   -  Die einfache Spektralanalyse Der    Bioscan     S kalar- W ave- A nalyzer    (Bioscan    Skalarwellen-Analysator)    ist    eine    auf    der Spektralanalyse   basierende   Methode,   die   es   mir   erlaubt,   innerhalb   von   nur   einer   Minute    den kompletten   Zustand   meiner   Patienten   zu   erfassen   und   auszuwerten.   Die   Messergebnisse kann ich dann direkt am Notebook erklären und / oder ausdrucken. Nach   dem   Motto   Blut   messen   -   statt   Blut   nehmen ”   bin   ich   so   in   der   Lage,   alle   wichtigen Informationen   zu   Herz-Kreislauf-System,   Knochen,   Funktionen   von   Organen   (z.B.   Magen- Darm),      Aufbau      des      Immunsystems,      Homotoxinen,      Vitaminen,      Spurenelementen, Schwermetallen, Allergien etc. zu erhalten.
Grundlagen und Theorie: Der      Bioscan      Skalarwellen-Analysator      basiert      auf      eine      bioenergetische Spektralanalyse.     Dieses     nicht     invasive     Verfahren     macht     sich     dabei     die elektromagnetischen   Wellensignale,   die   durch   den   menschlichen   Körper   erzeugt werden,    für    Analysezwecke    zu    Nutze.    Die    Frequenz    und    die    Energie    der magnetischen   Felder   des   menschlichen   Körpers   lassen   sich   über   einen   Sensor bestimmen.     Über     einen     Resonanzvergleich     (Quantenphysik)     können     somit Abweichungen von den Normwerten bestimmt werden. Der     menschliche     Körper     besteht     aus     einer     unendlich     großen     Anzahl verschiedener     Zellen,     die     kontinuierlich     wachsen,     sich     entwickeln,     teilen, regenerieren    und    absterben.    25    Millionen    Zellen    teilen    sich    innerhalb    einer Sekunde   im   Körper   eines   Erwachsenen,   die   Blutzellen   erneuern   sich   ständig   in einem Maße von etwa 100 Millionen Zellen pro Minute.
Der Bioscan SWA ist ein praxisnaher und schneller Patienten-Scan und somit eine wertvolle diagnostische Hilfestellung.  Vom Ergebnis her ist der Bioscan grob vergleichbar mit Labordiagnostik. Statt Blut zu nehmen und zur chemischen Analyse einzusenden, führt der Bioscan aber eine bioenergetische Spektralanalyse  durch und präsentiert das Ergebnis sofort in der Auswertung. Diese Auswertung erfolgt über ausführliche Protokolle mit grafischer Darstellung unterteilt nach den verschiedenen Analysegebieten. Die Analyse umfasst u.a. Körperfunktionen / Organe, Vitamine, Spurenelemente, Schwermetalle, Homotoxine, Aminosäuren, Allergieanfälligkeiten.
Die Messgeräte Die Messgeräte basieren auf Technik der Geräte von Dr. med Siegfried Rilling. Er   war   Gründer   der   Erfahrungsheilkunde,   Gründer   des   Labors   Dr.   Bayer   in   Stuttgart,   Papst   der   Ozon- Sauerstofftherapie,   Erfinder   und   Forscher   der   Biotonometrie®   und   des   Biotonometers®,   Ehrenmitglied   der deutschen Onkologischen Gesellschaft, bekannter nichttoxischer Krebsarzt und vieles mehr. Das    Institut   Dr.   Rilling   GmbH   ist   von   (FH)   Jochen   Seipel   2012   gegründet   worden.   Das   Institut   befasst   sich mit    biophysikalischen    Messverfahren    im    Bereich    Skalarwellenanalyse,    vegetativer    Messbarkeit    mittels Biotonometer,    Quanten    physikalischen    Verfahren    sowie    Endstrahlungsmaßnahmen    von    Hochfrequenz- strahlung und natürlicher Erdstrahlung.
Eine Bioscan-SWA Messung liefert hierbei ca. 210 Parameter sortiert in 31 verschiedene gesundheitsrelevante Themenbereiche, schmerzfrei und nicht invasiv. Bioscan   analysiert   dabei   nicht   das   Blut   im   Sinne   einer   labortechnischen   Diagnostik,   sondern   führt einen   quantenphysikalischen   Resonanzvergleich   durch.   Er   ist   in   der   Praxis   breit   einsetzbar,   weil   er viele zusätzliche Informationen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stellt. Einige Einsatzbereiche sind: Kardiovaskulären und Zerebrovaskulären Störungen Magen-Darmfunktion Leberfunktion Gallenblasenfunktion Funktion der Bauchspeicheldrüse Funktion der Niere Funktion der Lunge Funktion der Gehirnnerven Knochenerkrankungen Knochendichte Knochenwachstum Blutzucker Allgemeiner körperlicher Zustand Endokrinem System Schilddrüse Homotoxinen
Spurenelemente Vitamine Aminosäuren Coenzymen Immunsystem Schwermetallen Allergien Fettleibigkeit Body-lndex Augen Prostata Männlicher Sexualfunktion Brust Gynäkologie Haut
In   dem   Prozess   der   Zellteilung   und   des   Zellwachstums   sind   die   Atome   einer   Zelle   beteiligt,   die   durch   die   geladenen   Teilchen   im   Atomkern   sowie   deren Elektronen   außerhalb   des   Nukleus   bestehen.   Die   Elektronen   sind   in   ständiger   schneller   Bewegung,   verändern   sich   somit   kontinuierlich   und   erzeugen dadurch ständig elektromagnetische Wellen. Das elektromagnetische Wellensignal, welches durch den menschlichen Körper erzeugt wird, repräsentiert den Zustand des menschlichen Körpers. Die er- zeugten elektromagnetischen Wellen sind, je nach Befinden des Körpers, abhängig von Gesundheit und Krankheit. Wenn wir diese spezifischen elektro- magnetischen Wellensignale bestimmen können, sind wir in der Lage den Zustand des Körpers festzustellen.
Die   Quantenmedizin   ist   der Auffassung,   dass   der   Grund   für   das   krank   werden   darin   liegt,   dass   sich   der   Drehimpuls der    Elektronen    außerhalb    des    Nukleus    verändert,    wodurch    eine    Veränderung    der    Atome    und    somit    eine Veränderung der Biomoleküle sowie eine Veränderung aller Zellen und schließlich des gesamten Organs auftritt. Die   Frequenz   und   die   Energie   der   magnetischen   Felder   des   menschlichen   Körpers,   können   direkt   oder   manuell durch   einen   Sensor   bestimmt   werden,   welche   im   Folgenden   mit   dem   Resonanzspektrum   der   Standard   Quanten   von Krankheits    und    Ernährungsanzeigern    verglichen    werden.    Diese    werden    im    Gerät    gespeichert,    nachdem    die Frequenz   und   die   Energie   durch   das   Gerät   verstärkt   und   im   Computer   verarbeitet   wurden.   Das   abgegebene   Signal ist der entsprechende Wert des Quantums und verläuft von negativ zu positiv. Das   Prinzip   ist   dem   Hören   von   Rundfunk   im   Radio   ähnlich.   Es   gibt   viele   verschiedene   Radiofrequenzen   in   unserer Umgebung.   Wenn   man   einem   bestimmten   Programm   zuhören   möchte,   kann   man   das   Radio   auf   die   entsprechende Frequenz   einstellen.   In   diesem   Moment   tritt   Resonanz   auf   und   man   kann   dem   Rundfunkprogramm   zuhören.   Die Quantenphysik benutzt dieses Prinzip für Messungen.
Einsatzbereich der Verfahren Alle Probleme der allgemeinen Medizin Bei chronisch entzündlichen Prozessen und deren individuellen Kontrolle Lymphdrainage Psychologische Betreuung Neuraltherapie Ozontherapie Allgemeine, komplementäre und biologische, nicht toxische Tumortherapie Aufbau des Immunsystems Mineral-und Spurenelemente Zahnherde Zelltherapie Physische und psychische Therapien
Heilpraxis Hans Siebert     -     Am Bannelsberg 7     -     64668 Rimbach/Zotzenbach       -      Telefon: 06253 - 85 85 8      -      eMail :  mail@heilpraxis-siebert.de
Naturheilpraxis
Hans Siebert